Yoga ist das Fitness-Studio für Körper und Seele

Aktualisiert: Juni 4


Eine regelmäßige Yogapraxis kann spürbare und den ganzen Körper betreffende Veränderungen bringen. Die Yogaübungen bewegen den Körper in verschiedene Richtungen. Dadurch kannst du beweglicher und kräftiger werden, das Kreislaufsystem wird angeregt und Anspannung kann reduziert werden. Durch Atemübungen kannst du Stress reduzieren und die Selbstheilungskräfte stärken. In der Meditation kann das Gedankenkarussell zur Ruhe kommen und unsere innere Kraftquellen können sich mobilisieren. Yoga kann unsere Leben so viel bewusster machen. Probiere es aus! Suche dir einen Kurs, der in deiner Nähe stattfindet, an einem passenden Wochentag. Die Yogalehrerin sollte eine sehr gute Ausbildung haben. Ideal wäre es, wenn im Raum Yogamatten und Kissen sowie sonstige Hilfsmittel vorhanden sind. Eine gute Yogaschule ist sicher auch in deiner Nähe. Den Weg des Hatha-Yoga gibt es schon seit über 2000 Jahren. Und was Menschen schon so lange Zeit begleitet, muss einfach gut sein. Natürlich gibt es Unterschiede im Yoga-Unterricht. Deshalb ist es gut, wenn du an einer Schnupperstunde teilnehmen kannst. Fühlst du dich willkommen in der Gruppe, passt Ort und Zeit, ist der Raum angenehm? Das kannst du in einer ersten Yogastunde ausprobieren. Und denke daran: Es gibt nichts gutes, außer man tut es!

Namaste!



#Yoga #Muskelaufbau #Stressabbau

20 Ansichten

©2020 by  Wohlfühl-Yoga Susanne Kühn